Datenlöschung


Schon gewusst?
Eine saubere Datenlöschung wird bei uns an jedem Gerät vorgenommen, welches bei uns eintrifft – ganz egal, ob es bereits bereinigt wurde oder ob noch Daten auf den Geräten drauf liegen.

Das Datenlösch- oder Zerstörungsverfahren hängt hierbei von verschiedenen Faktoren ab:

  • Welcher Festplattentyp ist verbaut?
  • Ist der Laptop startfähig?

Bevor die Datenreinigung beginnt, werden alle Geräte von uns inventarisiert. Dies funktioniert automatisch über unseren Aufbereitungs-Script. Falls ein Laptop gar nicht mehr läuft, werden das Gerät und die Datenträger händisch erfasst.

Festplattentypen

HDD (Hard Disk Drive)

Wenn eine HDD in einem Laptop verbaut ist, werden diese durch uns ausgetauscht. HDDs sind eine alte Bauweise von Datenträgern, die im Vergleich zu den moderneren SSDs in der Regel massiv langsamer sind und somit auch die Leistung eines Laptops beeinträchtigen können. 

Die alten HDDs werden danach in unserem Safe abgelegt und sobald ebendieser voll ist, leeren wir diesen. Zugang zum Safe hat nur die Geschäftsleitung, welche auch für die Datensicherheit bei wLw zuständig ist. Eine spezielle Presse zerpresst dann die Platten, auf denen Daten abgespeichert sind.

Wie diese Presse funktioniert, findet Ihr in diesem Video heraus:

Nicht alle HDDs müssen aber zerstört werden. Immer wieder finden wir Festplatten, die noch weiter verwendet werden können. In diesem Falle bereinigen wir sie nach unserem Standardvorgehen – einfach nicht im Laptop selbst, sondern auf unserem Server.


SSD (Solid State Drive)

SSDs sind der heutige Standard in Laptops. Man kann diese Datenträger nur schwer zerstören, da die Daten nicht auf Scheiben, sondern in kleinen elektronischen Einheiten gespeichert werden. Um dennoch eine sichere Löschung zu garantieren, bereinigen wir diese Datenträger nach dem NIST 800-88-Standard, mit einer Kombination von Verschlüsselung und Überschreibung. Hierbei verwenden wir die festplattenspezifischen Löschroutinen der jeweiligen Hersteller, die die saubere Löschung so garantieren.

Dieser Löschprozess dauert in der Regel wenige Minuten. Danach können keine Daten mehr aus den Datenträgern gelesen und auf sichere Art und Weise ein neues Betriebssystem installiert werden.

Falls eine SSD kaputt ist und wir diese nicht bereinigen können, wird diese ebenfalls zerstört. Hierbei werden die einzelnen elektronischen Einheiten physisch zerstört. Da hierbei jeder einzelne Speicherchip zerstört werden muss, wird dies nicht mit einer Presse, sondern händisch durch die Bereichsleitung IT-Operations, sowie der Geschäftsleitung durchgeführt.


Löschzertifikat

In jedem Fall erhältst Du nach vollzogener Datenbereinigung ein Zertifikat, welches Dich über das gewählte Löschvorgehen, das Löschdatum, sowie auch Dein Gerät informiert. Folgend ein kleines Beispiel:

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel

de_CHDeutsch (Schweiz)