Wir lernen weiter

Für Dich Elektroschrott –
für andere ein neuer Start

Mach den Unterschied. Mach mit uns mit!

Lass uns gemeinsam
eine Perspektive schenken.

Die Corona-Krise hat aufgezeigt, wie wichtig die digitale Vernetzung heute ist und wo der Trend hingeht. Wir setzen uns dafür ein, dass möglichst alle an der Digitalisierung teilnehmen können, in dem wir alte Laptops aufbereiten und diese an Familien und Einzelpersonen weitergeben.

Es soll niemand aus unserer digitalen Gesellschaft ausgeschlossen werden, nur weil monetäre Mittel fehlen.

Lass uns gemeinsam einen
Lichtblick schenken.

Das Projekt finanziert sich aktuell einzig durch die investierte Zeit und Leidenschaft des Teams, sowie von Spendenbeiträgen in Form von Hardware.

Alle Geräte, die Ihr uns zuschickt, geben wir an Familien und Alleinstehende weiter, die diese benötigen und auf anderen Wegen nicht dazu kommen.


Video zum Projekt (erstellt von „Philantro Republic„)

Zu Beginn der Pandemie bin ich auf das Projekt „Wir lernen weiter“ aufmerksam geworden – die rasche Umstellung auf den Fernunterricht war für einige Familien eine technische Herausforderung.

Unkompliziert und unbürokratisch konnten Kinder und Jugendliche von diesem Angebot Gebrauch machen. Sie verfügen nun über einen Laptop, mit welchem es möglich ist am Fernunterricht teilzunehmen.

Im ganzen Projekt steckt viel Initiative von Tobias Schär. Der Einsatz ist enorm und die Geräte gelangen am Ende auch in die richtigen Hände.

Yvonne Geiger – Schulsozialarbeiterin

Hilfe für die, die sie auch brauchen.

Wir helfen unkompliziert, um denen eine Stimme in der Digitalisierung zu geben, denen sonst nicht geholfen wird.

In der Schweiz gibt es viele Leute, die keine Ausrüstung haben – beispielsweise, um zuhause zu lernen, Bewerbungen zu schreiben oder sich zu integrieren. Und hier helfen wir!

Kompetent – auch als Verein!

Wir sammeln alte Laptops und vernichten Daten zuverlässig. Danach kommt das Betriebssystem Zorin OS drauf, sowie die wichtigsten Anwendungen und dann kommt noch eine Anleitung dazu.

Wir wollen erreichen, dass unseren Endbegünstigten die Werkzeuge zur Verfügung stehen, die sie für den Alltag brauchen.

Mit skalierenden Prozessen und vielem internen Fachwissen können wir professionell arbeiten, auch wenn wir nicht gewinnorientiert arbeiten.

Motivation und Herzblut

Mit einem neunköpfigen Team setzen wir uns in unserer Freizeit (neben Studium, Job und sonstigen Verpflichtungen) für andere ein.

Unser Team ist bunt gemischt, aber wir alle sind im Sinn verbunden, für andere etwas Gutes zu tun.

Wir leben eine offene Feedback-Kultur und geniessen die Vorzüge unserer Agilität und Frische, um unsere Abläufe stetig zu verbessern.


Stolze Gewinner des YCA 2020!

Am 5. Dezember 2020 durften wir den Hauptpreis der youngCARITAS-Awards entgegennehmen, bei dem wir uns gegen zwölf andere Finalisten durchsetzen durften.

Wir sind sehr geehrt und sehen diese Auszeichnung als Vertrauensbeweis in das, was wir täglich leisten!

Bleibe auf dem neusten Stand und erfahre mehr über unser Projekt

Wir werden versuchen, möglichst regelmässig über die neusten Fortschritte, Erfolgsgeschichten und auch Spendenwünsche zu berichten. Für den Newsletter kannst Du Dich ganz unten auf dieser Seite einschreiben.